Fragen?

Haben Sie Fragen, die in unserer Homepage nicht beantwortet werden, können Sie uns gerne ein Mail schicken.

info@aggerferiehuse.dk

Fischerdorf Agger

Das Fischerdorf AGGER, vielleicht besser bekannt als "Heavy Agger",  liegt an der süd-westlichen Spitze des Nationalparks Thy, Dänemarks erstem Nationalpark, dort wo der Limfjord in die Nordsee mündet. 
Agger ist aber anders als alle übrigen Urlaubsorte an der dänischen Nordseeküste.
Es hat eine exklusive Lage! Wasser, Dünen, Heide und Wald prägen die unmittelbare Landschaft um diesen alten Fischerort. Umgeben von Limfjord, Agger Tange, Nordsee und Flade See "schmiegt" sich Agger mit seinen ca.350 festen Bewohnern ein, wie eine Insel im Meer.

Das Licht in Agger ist, auf Grund des ihn umgebenden Wassers, ganz besonders. Die Aussicht nach Westen, gesehen von der größten Dorfkiche des Nordens in Vestervig, beim Sonnenuntergang am Abend, ist einzigartig. Das Wasser rund um Agger glitzert und spiegelt die Sonne, und der Ort steht in einem ganz fantastischen Licht.
 

Agger besteht aus älteren Fischerhäusern, teils fest bewohnt, teis Sommerhäuser, einer kleinen, schönen Kirche, großzügig gelegenen Ferienhäusern, kleinen Boutiquen, Campingplatz, einem Kiosk und einem Ferienhotel mit Restaurant. Hier findet man Ruhe und Frieden. Der Ort ist eine Perle für Naturliebhaber. 
Hier kann man, in Gedanken versunken, eine Tour am Strand entlang gehen, ca. 8 km südlich zum Fähranleger nach Thyborøn, oder ca. 12 km nördlich in Richtung Lyngby.
 

Auf den Deichen rund um Agger besteht die Möglichkeit eines herrlichen Spazierganges von ca. 4 km, mit einer wunderbaren Aussicht über die Agger Tange, Agger, Flade See und Nordsee.
 

Die Agger Tange ist ein Eldorado für Ornithologen und Vogelliebhaber (vergessen Sie nicht Ihr Fernglas). Hier sehen Sie speziell im Frühjahr und im Herbst unzählige Zugvögel, wie da wären Enten, Gänse, Schwäne, Reiher, Schnepper, Raubvögel und tausendfach Kleinvögel und Möwen. Aber auch Robben, Füchse, Hasen und Rotwild lassen sich sehen, wenn man sich etwas mit Geduld wappnet.
 

Angler haben die Möglichkeit ihr Abendessen im Limfjord, im Flade See oder von einer der vielen Molen längs der Küste selbst zu fangen. Wenn man kein Glück hat, kann man frischen Fisch täglich (auch sonntags) von 09.00 Uhr - 12.00 Uhr im Hafen von Agger bei "AGGER Fiskebil" kaufen. Wenn das Wetter es zulässt, kommen die örtlichen Fischer in kleinen Booten mit frisch gefangenem Fisch oder Krabben direkt an den Strand.
 

"Trockenfisch", also gesalzener, windgetrockneter Dorsch, Schellfisch oder Scholle, sind eine besondere Delikatesse für viele Einheimische und sind auf einer "Trockenschnur" von April bis Juli zu sehen. Wenn man Glück hat, kann man ihn - privat oder bei einem Fischhändler - kaufen. "Trockenfisch" wird roh gegessen und mit einem kalten Bier heruntergespült. Man kann den Fisch aber auch kochen und mit gekochten Kartoffeln und Petersiliensoße servieren. GUTEN APPETIT!
 

"Agger Købmandshandel", geöffnet jeden Tag (auch sonn- und feiertags) von 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr, kann man u. a. mit frischem Bäckerbrot vom Bäcker Madsen in Snedsted seinen täglichen Bedarf decken. 
Wünscht man sich richtige Entspannung, haben in der Hauptsaison der Kiosk und das Restaurant des Agger Badehotels geöffnet. Hier bekommen Sie alles vom Eis, Bier, Wasser und Kaffe bis zum Tagesgericht, Würstchen und leckere Fisch- und Grillspezialitäten, die man sowohl im lokalen Rahmen oder auch zu Hause genießen kann. 

Agger hat kein grosses Geschäftsleben aber man findet hier z. B. einen spannenden kleinen Trödelmarkt mit Antiquitäten, die Boutique "Heavy Agger", geöffnet freitags und samstags im Mai, Juni, Juli, August, wo u.a. Heavy Agger T-Shirts, Caps, Kapuzenshirts und Patch. Das Geschäft bildet den Rahmen um "Vinyl Peder's Musikhule" als Verkäufer von Neuem und Gebrauchtem aus der Welt der Musik.
Im Sommer findet man an vielen Stellen kleine Stände mit Kartoffel, Erbsen und/oder Erdbeeren.
 

Die Bewohner von Agger sind nett und freundlich. Im Ort gibt es ein aktives Vereinsleben mit Veranstaltungen und Events, sowohl für die lokale Bevölkerung als auch für Touristen. Hier wären zu nennen : Ladywalk, Agger Athlon, Jazz, Rock und Heavy Metal Konzerte in den Schwarzen Häusern, Abendsingen am Meer, Führungen (auch mit deutsch sprechendem Guide) durch das "Alte Agger",  ein "großer Kuchentag",  gemeinsame Essen, eine Fischauktion, Märkte und Sommerveranstaltungen für Kinder.

Agger, mit seiner recht rauen aber sehr schönen Natur, ist ein Ort, in den man sich verlieben kann, und wenn man einmal hier war, ja so ist es sicher, dass man wieder, wieder, und wieder  kommt.........
 

Hier hat man die Garantie auf entspannende, schöne Ferien, spannende Erlebnisse in der Natur und gleichzeitig in unmittelbarer Nähe zu Strand, Sand und Wasser zu wohnen.

Kong Gulerod